Wochennotiz 527

18.08.2020-24.08.2020

lead picture

Der „Melbourner Monolisk“ 1 erschien nach einem Flüchtigkeitsfehler in OSM in Microsofts Flugsimulator und sorgte diese Woche für ein breites Medienecho | © MS Flight Simulator – Bild von Twitter@alexandermuscat | Daten ©  OpenStreetMap Beitragende

Mapping

  • Neben dem Melbourner Monolisk [1] gab es noch weitere, interessante Kartenfehler – zum Beispiel die Christus-König-Statue in Almada, Portugal. Sie wurde als modernes Wohngebäude mit vielen Stockwerken kartiert! „Es ist die alte, schlechte Angewohnheit, Statuen, Brunnen, Pfeiler usw. als building=yes zu klassifizieren, sagt Luis Forte in einem Beitrag in der portugiesischen OSM Telegram-Gruppe.
  • User Vollis schlägt (en) > de das neue Tagging amenity=funeral_hall vor, um eine korrekte Kartierung von Gebäuden oder Teilen davon zu ermöglichen, die für Bestattungsdienste bestimmt sind und die sich – religiös oder nicht – innerhalb eines Friedhofs befinden oder in Verbindung zu einem Friedhof stehen.
  • Der Benutzer Supaplex030 schlägt (en) > de das Tag kerb=regular vor, um Bordsteine/Kanten mit „normaler“ Standardhöhe explizit von kerb=raised zu unterscheiden. Die Abstimmung läuft noch bis 2020-09-03.
  • Beim Schwerpunkt der Woche geht es diesmal um die Ergänzung und Überprüfung von „Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED)“ emergency=defibrillator. Hier die Overpass-Abfrage dazu.

Community

  • Nirab Pudasaini hat Grafiken zur Analyse des OSM-Twitter-Datensatzes erstellt, der mehr als 45.000 Tweets enthält. Diese zeigen verschiedene Regionen (z. B. Frankreich, die Amerikas, Afrika). Andere Grafiken zeigen Unternehmen, die Mapbox oder Mapillary nutzen oder einen Schwerpunkt auf dem Lehren und Lernen mit OSM legen. Weitere verbildlichen kartenbasierte Daten mit Schwerpunkt @qgis und vieles mehr.
  • Der Benutzer Arjun hat einen Blog-Eintrag (en) > de geschrieben zum „Herunterladen von Vektordaten für Straßen, Nationalparks und andere gängige OpenStreetMap-Daten für die Geodatenanalyse“.
  • Die regionalen Botschafter Chomba Chishala und Yusuf Suleiman schreiben (en) > de darüber, wie YouthMapper zur Agenda für nachhaltige Entwicklung bis 2030 beitragen.
  • Christopher Beddow startete eine Umfrage auf Twitter darüber, wie Menschen zu OSM beitragen, insbesondere ob sie das Mobiltelefon als bevorzugtes oder einziges Gerät nutzen. Viele Benutzer äußerten sich in ihrer Antwort zur Bearbeitung von OSM auf Mobiltelefonen im Vergleich zu einem Computer.
  • Das OSM-OPs-Team hat jetzt einen neuen sekundären Datenbankserver aktiviert, der, sobald er vollständig getestet ist, wahrscheinlich der primäre werden wird.
  • OpenStreetMap US veröffentlicht (en) > de ihren August-Newsletter
  • María Fernanda Peña Valencia teilt (en) > de ihre Erfahrungen als YouthMapperin und ermutigt andere Schülerinnen und Schüler, dem Netzwerk beizutreten.
  • Zu einem Workshop mit dem Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) und der OSM-Community sucht das FOSSGIS e. V. noch Freiwillige, die sich für die Themen interessieren oder dort vielleicht sogar schon Erfahrungen haben, z. B. durch Arbeit mit Kommunen, bei Stammtischen oder ähnlichem.

OpenStreetMap Foundation

  • Welche Mitgliedschaften gibt (en) > de es in der OSM Foundation? Beantrage eine kostenlose Mitgliedschaft, wenn Du im letzten Jahr 42 Tage gemappt oder auf andere Weise beigetragen hast.
  • Du hast das Ziel von 42 Mapping-Tagen (en) > es Kartierung nicht erreicht, aber zum Erfolg von OpenStreetMap beigetragen? Du kannst auch kostenlos stimmberechtigtes Mitglied der OSMF werden. In diesem Formular (en) > de kannst Du Deine Daten und Aktivitäten eintragen.
  • Obwohl die OSMF ihre Aktivitäten auf proprietären Social-Media-Plattformen aufrecht erhält um auch dort sichtbar zu bleiben, versichert Vorstandsmitglied Tobias Knerr, dass jede effektive Teilnahme an der OSM-Gemeinschaft auch weiter uneingeschränkt über freie Kanäle möglich sein wird (frei bedeutet durch Open-Source-Software und offene Protokolle zugänglich und ohne erforderliches Konto bei einem Drittanbieter).
  • OSM US hat einen Antrag als offizielle lokale Gruppe der OSMF gestellt (en) > de. Joost Schouppe bittet (en) > de im Namen der OSMF um Meinungsäußerungen auf der Wikiseite (en) > de.
  • OSM Kosovo, oder Free Libre Open Source Software Kosova (FLOSSK) stellte ebenfalls einen Antrag als offizielle lokale Gruppe an die OSMF. Mikel Maron bittet im Namen der OSMF um Meinungsäußerungen bis zum 07. September.
  • OSM Buildings existiert seit 2012. Nun hat Cesium Nutzungsrechte an „Cesium OSM Buildings“ beantragt und diese von der OSMF gewährt bekommen. Das Projekt OSM Buildings hatte nach eigenen Angaben dazu Bedenken angemeldet und um Gelegenheit zur Klärung gebeten. Die OSMF hat statt dessen eine gemeinsame Presserklärung der OSMF mit Cesium zum Produkt „Cesium OSM Buildings“ veröffentlicht. Es wurde auch bekannt gegeben, dass Cesium nun Silber Sponsor der OSMF ist. OSM Buildings befürchtet, dass die Nutzung des Projektnamens durch Cesium Auswirkungen auf den Fortbestand des Projektes hat.

Veranstaltungen

  • Der Aufruf zur Einreichung von Veranstaltungsorten für State of the Map Africa 2021 ist eröffnet! Auf der Wiki-Seite finden (en) > de sich alle Einzelheiten darüber, was erforderlich ist und wie man seinen Vorschlag einreichen kann. Die Vorschlagsfrist endet am 2020-10-20. Bekanntgabe des Gewinners ist am 2020-10-31.
  • Auf der FOSS4G Tokio/KANSAI/Tokai (regionale Veranstaltungen in Japan) wurde angekündigt (ja) > de eine gemeinsame Online-Veranstaltung FOSS4G 2020 Online abzuhalten, und es wurde mit der Einladung von Vortragenden und Sponsoren begonnen.
  • FOSS4G Hokkaido (ja) > de, eine der regionalen Veranstaltungen in Japan, findet am 26. September online statt. Die Registrierung hat begonnen.
  • Nakaner wurde eingeladen, OpenStreetMap auf der Eurobike 2020 Expo zu präsentieren, da fast alle Apps und Geräte für Radfahrer heutzutage OSM-Daten enthalten. Die (kostenlose) Expo wird am 3. September online stattfinden. Konferenzsprache ist Englisch. Vorab bittet Nakaner im deutschen OSM-Forum um Kommentare zu seinem geplanten Vortrag.

Humanitarian OSM

  • Rebecca Firth (HOT) berichtet von den Problemen und der Zusammenarbeit von globalen HOT-Freiwilligen mit der GAL als Unterstützung der Corona-Epidemie in Peru. Peru ist eines von 18 Ländern, in denen HOT die COVID-19 Pandemie durch Kartierung und Ausbildung unterstützt.

Ausbildung/Schulung

Karten

  • Der französische Geographie-Blog decryptageo (en) > de zeigt Tatsuo Mitsuchis Fork von Anvakas Website. Tatsuo Mitsuchi hat eine Website erstellt, auf der die Orientierung des Straßennetzes einer Stadt durch verschiedene Farben dargestellt wird.
  • Elana Levin Schtulberg schafft wunderschöne Zeichnungen, indem sie Regionen in Stadtplänen wie bei „Malen nach Zahlen“ koloriert.
  • Thomas Froitzheim stellt PhoneMaps vor, eine einfach zu nutzende Smartphone-App mit europaweit kostenlosen OSM-Offline-Vektorkarten und verbessertem Routing auf Rad- und Wanderwegen, inklusive Mountainbike-Strecken.
  • Supaplex schreibt weiter an der Geschichte der Kartierung in Taiwan. Im Ballungsraum Hsinzhu gab es einmal einen fast leeren Platz im Vergleich zu einem anderen Gebiet Taiwans auf OpenStreetMap. Leider lag das Gebiet im Bereich der niedrig aufgelösten Bing-Karte. Jetzt sind die meisten Teiche auf der Hochebene kartiert worden.

Open-Data

  • Mapillary hat angekündigt, dass die durch Computer Vision extrahierten Daten nun weltweit bei OSM verfügbar sind. Zuvor waren auf OSM nur Straßenschilder integriert (und andere Punktdaten auf Anfrage im iD-Editor verfügbar). Heute sind Fußgängerüberwege, Ampeln, Fahrradabstellplätze und viele andere Daten dank der Bildbeiträge von Mapillary-Benutzern weltweit verfügbar.
  • OpenAQ aggregiert Daten von Umweltsensoren auf der ganzen Welt. Luftdaten.info stellt für einen ähnlichen Ansatz eine Anleitung zum Aufbau eigener, günstiger Messstationen.

Programme

  • Das Werkzeug, das in ‚Generation Streets‚ (einem auf der Plattform steam verfügbaren Spiel) verwendet wird um 3D-Welten auf der Basis von OSM zu generieren, wurde Open Source gestellt. Rvtgen3d ist das Kommandozeilen-Tool und es ist Teil des rsgeotools-Toolsets, das jetzt auf Github verfügbar ist.

OSM in der Presse

  • [1] Der Tippfehler in OSM mit herausragendem Effekt in Microsofts neuem Flugsimulator (wir berichteten) sorgt für weitreichende Presseberichte rund um die Welt: England, Frankreich, Russland, Italien, Taiwan, Japan, Norwegen und Spanien. In Deutschland berichteten unter anderem gamestar und heise. Ilya Zverevs kommentiert den Fehler sehr treffend und zieht ein positives Fazit für OSM.
  • Rebecca Firth erklärt (it) > de (Video in englisch) wie das humanitäre Team von OpenStreetMap (HOT) Open-Source-Software einsetzt, um in den nächsten fünf Jahren die Heimat von einer Milliarde Menschen auf der Landkarte zu erfassen.
  • Antônio Heleno Caldas Laranjeira schreibt (pt) > en über Gebiete, die von Google Maps ignoriert werden.

Weitere Themen mit Geo-Bezug

  • Der „Cloud GIS Market Status and Forecast“-Bericht zählt OpenStreetMap zu den wichtigsten Akteuren in dem Markt.
  • Google hat seinen Kartenstil überarbeitet und zeigt mehr Details und Farben.
  • David Pollack schreibt (en) über „GPS und die Zukunft der Indoor-Navigation“.
  • Matt Parker zeigt mit einem englischsprachigen YouTube-Video seinen Versuch, festzustellen, ob die Geländeerhebungen in die Größe eines Landes eingehen und ob eine Einbeziehung die Rangfolge der Bergländer verbessert.
  • Peter Van Geit hatte geplant, in diesem Jahr sechs Monate lang 5.000 km weit zu wandern und dabei neue Wege durch den indischen Himalaya zu erkunden. Nach dem Ausbruch der Pandemie und dem Scheitern seiner Pläne startet er ein neues Projekt – die Erstellung detaillierter Wanderkarten der Region.
  • Was passiert im Gehirn, wenn wir eine Landkarte betrachten und helfen Gitterlinien bei der Orientierung? Diese Fragen hat das Team unter Leitung von Prof. Dr. Frank Dickmann, Ruhr-Universität Bochum, untersucht.
  • Robert Murrah untersucht (en) > de die Frage, warum Karten für unsere Reaktion auf die Covid-19-Pandemie wichtig sind.

Wochenvorschau

Wo Was Wann Land
London Missing Maps London Mapathon 2020-09-01 united kingdom
Salt Lake City / Virtual OpenStreetMap Utah Map Night 2020-09-01 united states
Stuttgart Stuttgarter Stammtisch 2020-09-02 germany
San José South Bay Civic Hack & Map Night 2020-09-03 united states
Taipei OSM x Wikidata #20 2020-09-07 taiwan
Lyon Rencontre mensuelle 2020-09-08 france
Berlin 147. Berlin-Brandenburg Stammtisch 2020-09-10 germany
Munich Münchner Treffen 2020-09-10 germany
Zurich 121. OSM Meetup Zurich 2020-09-11 switzerland
Leoben Stammtisch Obersteiermark 2020-09-12 austria
Ashurst (New Forest) Trek View New Forest Pano Party 2020-09-13 united kingdom
Lüneburg Lüneburger Mappertreffen 2020-09-15 germany
Salt Lake City / Virtual OpenStreetMap Utah Map Night 2020-09-15 united states
Kandy 2020 State of the Map Asia 2020-10-31-2020-11-01 sri lanka

Hinweis:
Wer seinen Termin hier in der Liste sehen möchte, trage ihn in den Kalender ein. Nur Termine, die dort stehen, werden in die Wochennotiz übernommen. Bitte prüfe die Veranstaltung in unserem öffentlichen Kalendertool und korrigiere bitte die Einträge im Kalender, wenn notwendig.

Diese Wochennotiz wurde erstellt von MatthiasMatthias, Nordpfeil, NunoMASAzevedo, Rainero, Rogehm, TheSwavu, derFred.

3 thoughts on “Wochennotiz 527

Comments are closed.